Twittern in Schule und Universität

Mareike König hat vor einer auf dem Redaktionsblog von de.hypotheses.org in einem kurzen Beitrag einige einführende (Online-) Texte zusammengestellt, die in ihrer Mehrzahl Erfahrungsberichte und Unterrichtsanregungen für den Einsatz von Twitter in Schulunterricht oder Hochschulveranstaltungen geben.

In einem Kommentar habe ich noch ein paar Hinweise speziell zu Twitter im Geschichtsunterricht ergänzt.

In Ermangelung der Kenntnis anderer Projekte oder Erfahrungsbeschreibung sind die Links zugegebenermaßen leider weitgehend selbstreferentiell. Ähnlich wie beim Social Bookmarking kann es natürlich sein, dass im deutschsprachigen Raum weniger ausprobiert (oder zumindest weniger über die eigene Unterrichtspraxis öffentlich und laut nachgedacht – der recht erfolgreiche Aufruf zur Blogparade von Herrn Larbig deutet allerdings daraufhin, dass genau das, also das Reflektieren der eigenen Praxis, ein wesentlicher Schreibimpuls für die bloggenden Lehrkräfte ist) wird.

Nichtsdestotrotz vermute ich, dass der ein oder andere Kollege in letzter Zeit mal mit Twitter experimentiert hat und würde mich über entsprechende Hinweise freuen: die guten und die schlechten Erfahrungen können nur zu Verbesserung der eigenen Praxis beitragen – der Praxis dessen, der schreibt und dessen, der liest.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s