Jahrestage im Juli

Aus persönlicher Sicht jähren sich im Juli einige Ereignisse. Zunächst einmal wird dieses Blog drei Jahre alt. Mittlerweile gibt es 428 Artikel und über 540 Kommentare. Das war vor drei Jahren sicher nicht absehbar. Ein großes Dankeschön an alle Leser und Kommentare. Ohne die vielen Rückmeldungen würde ich hier vermutlich schon lange nicht mehr schreiben.

Anfangen habe ich das Blog aus Neugier, die zusammenging mit der Teilabordnung mit halber Stelle in das Landesprogramm „Medienkompetenz macht Schule“ am damals noch Landesmedienzentrum, heute Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz. Nach nun drei Jahren endet die Abordnung und ich kehre als Fachberater Geschichte mit voller Stundenzahl zurück an meine Schule.

Außerdem jährt sich noch mein Umzug nach Koblenz. Auch wenn ich mich hier schon voll heimisch fühle, bin ich doch erst vor fünf Jahren in die einzige Stadt an Rhein und Mosel gezogen… aber so wie es aussieht, werde ich hier auch noch eine ganze Weile bleiben – und ich freue drauf 😉

In den letzten Jahren habe ich viele Beiträge in meinen Abordnungsstunden im Büro geschrieben (mit Erlaubnis der Leitung aufgrund der offenkundigen Schnittmenge der beiden Arbeitsbereiche ;)). Die Stunden fallen jetzt leider weg. Das bedaure ich sehr, weil sich aus den im letzten Jahr dann drei Arbeitsbereichen zahlreiche produktive Synergieen ergeben haben. Die Frequenz der Blogbeiträge wird daher vermutlich in den nächsten Monaten deutlich zurückgehen, weil für das Schreiben weniger Zeit bleiben wird.

Vielleicht hat aber auch das sein Gutes und führt zu einer Konzentration auf Wesentliches und eine qualitative Verdichtung der Beiträge im Blog. Wie auch immer: Zunächst geht es in vier Wochen Sommerpause. Mitte August geht es hier wieder weiter.

Bis dahin: Schöne Ferien!!!

—-

P.S. Noch ein Fundstück aus den Flickr Commons:

Poster in a London travel agency advising people to book their holidays in spite of the tense situation in Europe (Hitler, Germany, the Second World War). About 1939. Collectie Spaarnestad.

Advertisements

4 Gedanken zu „Jahrestage im Juli

  1. Beeindruckender Output, lieber Kollege, in Quantität wie Qualität! Dein Blog ist die Referenz zum Thema und macht viel Freude zu lesen – auch ohne eigenes Kommentieren. Auch für die vollzeitige Rückkehr ans Katheder: Vivat, crescat, floreat! 😉

    Gefällt mir

  2. Einer meiner ersten und bis heute liebsten Edu-/Geschichtsblogs. Du hast mich in der Zeit vor meinem Staatsexamen bis aktuell hin zum Ref (indirekt) immer begleitet. Ein Quell der Motivationen… Freue mich auf weitere inspirierende Ideen. Alles Gute in Koblenz und erholsame Ferien!

    Gefällt mir

  3. Hallo Herr Bernsen,
    sie bleiben fest in meinem Feedreader, weil ich mich generell für Vermittlungsfragen interessiere. Und hier findet man immer wieder gute Sachen. Wie eben schon Andrea schrieb: „einer meiner liebsten Edu-/Geschichtsblogs“. Genau. So isses.

    Bloggen neben der regulären Arbeit ist mühsam. Ich selbst komme auch nur am Wochenende dazu. Im Urlaub hatte ich dann nur ein Notizbüchlein dabei. Keinen Laptop. Nichts. Und kam dann mit unzähligen Artikelideen und Entwürfen nach Hause. Und deswegen bin ich mir fast sicher, dass es auch hier im August richtig weitergeht 😉 Würde mich auf jeden Fall sehr freuen.

    Schöne Ferien!
    Richard Heigl (Kritische Geschichte Blog)

    Gefällt mir

  4. Vielen Dank für die sehr netten und motivierenden Kommentare! Die Ferien neigen sich langsam aber sicher ihrem Ende entgegen und es fühlt sich an, als würde es Zeit, mal wieder hier etwas zu schreiben 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s