Auswirkungen des Zentralabiturs auf den Geschichtsunterricht?

Um die Diskussion von Twitter zu dem vorangehenden Beitrag hier aufzunehmen: Ich unterrichte in Rheinland-Pfalz, wo es kein Zentralabitur gibt, was dem Unterricht vergleichweise viel Freiheit in Form und Inhalt gibt, das Aufnehmen aktueller Themen, das Lesen von ganzen geschichtswissenschaftlichen Texten usw. ermöglicht.

Das Zentralabitur und der damit verbundene Zeitdruck und Inhaltszwang kann natürlich ein Totschlagargument gegen jede Veränderung und Entwicklung des eigenen Unterrichts sein: So sind die Vorgaben und gemacht werden kann nur noch das, was vorgegeben wird. Was aus Lehrer- und Schülersicht verständlich ist: Die Schülerinnen und Schüler wissen, was abiturrelevant ist und haben ein Recht darauf, auf das Abitur ideal vorbereitet zu werden  – warum sich dann noch mit Dingen auseinandersetzen, die nicht dort vorgesehen sind?

Aber läuft nicht etwas grundlegend schief (oder sehe ich das falsch?), wenn der Unterricht nicht von den Interessen der Schülerinnen und Schülern, von aktuellen Ereignissen und der Fachdidaktik im allgemeinen, ihren Inhalten und Methoden, gedacht werden kann, sondern die zeitlichen und inhaltlichen Vorgaben des Zentralabiturs mit einem veralteten Kanon unter Ausblendung regionalhistorischer und biographischer Zugängen den didaktischen und methodischen Rahmen des Unterrichts bestimmen?

Eigentlich soll das Zentralabitur doch „nur“ einheitliche Anforderungen und Abiturprüfungen gewährleisten, aber nachdem, was ich von Kollegen aus anderen Bundesländern höre, scheint die Einführung des Zentralabiturs de facto zu einem reinen Teaching to the test (manchmal klingt es nach einem Zurück zur alten Stoffhuberei) geführt zu haben… Ich kann dazu nichts sagen, aber ich höre das im Gespräch häufig: Ist ja ne nette Idee, ein toller Wettbewerb, aber das geht nicht wegen des Zentralabiturs… Deshalb formuliere ich das hier als Frage an die Kolleginnen und Kollegen mit Zentralabiturerfahrung aus anderen Bundesländern: Ist das so oder täuscht mich mein Eindruck? Gibt es auch positive Seiten des Zentralabiturs für den Geschichtsunterricht?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s