Quellen im Geschichtsunterricht?

Geschichtsdidaktik und Geschichtsunterricht sind nur teilweise internationale verknüpft. Die Diskurse über Geschichte und Geschichtsunterricht sind weithin national geprägt. Euroclio und die International Society for History Didactics sind sicher Ausnahmen, die aber zumindest nach meiner Beobachtung bislang eher zu einem Austausch über die verschiedenen Diskurse und nicht zu einem gemeinsam führen. Blogs bieten auch hier das Potential zu  internationaler Vernetzung, und Diskussion, wenn auch durch die Wahl der Sprache wiederum der Rezeption und dem Austausch Grenzen gesetzt werden.

Auf jeden Fall mag es deutschsprachige Didaktiker und Lehrer erstaunen, dass man in Kanada über den Einsatz von Quellen im Geschichtsunterricht diskutiert, und zwar grundlegend.

Im Blog Teaching the past. A Blog about Teaching History in Canada hat Lindsay Gibson gerade in zwei Beiträgen (laut) darüber nachgedacht, welche Probleme und welche Vorteile der Einsatz von Quellen im Geschichtsunterricht mit sich bringt.

Überheblichkeit, i.S. eines, wir sind da schon viel weiter, ist hier m.E. nicht angebracht. Vielmehr können die dargebotenen Überlegungen dazu anregen, über die in der Praxis oft unreflektierte Selbstverständlichkeit des Quelleneinsatzes einmal nachzudenken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s