Buhrufe bei Militärparade und nationales Selbstverständnis

Es ist nun schon zwei Tage her, bestimmt hier in Spanien aber immer noch die Schlagzeilen in Fernsehen und Zeitungen: Bei der Militärparade und der offiziellen Gedenkfeier an die gefallen Soldaten in Madrid am 12.10. gab es Buh- und Schmährufe  für den Präsidenten Zapatero. Nun diskutiert die Regierung auf Vorschlag der Verteidigungsministerin einen Verhaltenscodex für offizielle Veranstaltungen bei nationalen Feierlichkeiten zu erstellen. Die Ministerin hat schon ein Minimumziel benannt: Sie will, dass zumindest beim Hissen der Fahne, Singen der Nationalhymne Ruhe im Publikum herrscht. Geschichtskulturell, wie ich finde, eine sehr spannende Debatte zwischen Meinungs- und Demonstrationsfreiheit und der Frage nach angemessenem (national)historischem Gedenken andererseits. Strafen bei Zuwiderhandlung will die Ministerin bislang nicht, auch ein Ausschließen von Publikum bei den Gedenkfeiern schließt sie aus, sie hätte aber gerne  einen Hinweis auf Andacht und Stille per Lautsprecherdurchsage vor der Zeremonie. Dass die Störungen von Seiten konservativer und rechter Gruppen kamen, überrascht  nicht aufgrund ihrer Opposition zum Präsidenten, wohl aber angesichts des Ortes und Datums der Proteste.

Die Debatte zeigt meines Erachten, wie stark das nationale Selbstverständnis Spaniens, wegen der weiter erstarkenden Autonomiebewegungen in den Regionen (siehe zuletzt die Auseinandersetzungen um eine „katalanische Nation“), aber  auch der innergesellschaftlichen Gräben seit dem Bürgerkrieg, erschüttert ist. Unstrittig ist, dass mit der Idee der Nation politische Selbstbestimmung verbunden sein soll. Die Frage, die in Spanien verhandelt wird, ist allerdings eine grundlegende: Was ist eigentlich eine Nation? Die Proteste im Herzen einer nationalen Zeremonie der Selbstvergewisserung berühren daher einen sehr wunden Punkt, so dass die andauernde (Medien-) Debatte über mögliche Konsequenzen und die Bedeutung der Proteste verständlicher wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s