Dommedag Als

Das war Dänisch. Keine Ahnung, was das heißt, und auch der Übersetzer von Google hilft nicht wirklich weiter.  Es ist auf jeden Fall der Titel des neuen Buches des Historikers Tom Buk-Swienty, das es auf die Titelseiten der dänischen Zeitungen geschafft hat. Die „Enthüllungen“ werden heiß diskutiert und als wissenschaftliche Sensation gehandelt. Das sind sie sicher nicht. Interessant ist es trotzdem. Buk-Swienty hatte als erster Zugang zum Privatarchiv des dänischen Königs Christian IX. (1863-1909), wo er Dokumente gefunden, die belegen, dass der König auf eigene Initiative nach dem verlorenen Deutsch-Dänischen Krieg mehrfach versucht hat, in direktem Kontakt mit Bismarck und dem preußischen König Dänemark in den Deutschen Bund aufnehmen zu lassen. Dafür hat er auch die Vermittlung des belgischen Königs gesucht. Allerdings war dies nicht im Interesse Preußens und wurde deshalb nicht weiter verfolgt. Presseberichte finden sich heute u.a. in der Süddeutschen Zeitung, im Hamburger Abendblatt. Aus geschichtskultureller Perspektive besonders interessant ist die Darstellung in der deutschsprachigen Tageszeitung in Dänemark, dem „Nordschleswiger“, der dem Thema neben einem ausführlichen Bericht noch einen Leitartikel widmet.

Für die Wikipedia-Forscher interessant: Seit 11:06 Uhr heute morgen sind die Informationen schon in den Artikel über Christian IX. eingearbeitet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s